Allgemeine Hilfsangebote für Studierende

Zeitraum: 25. March 2019  

25. March 2021

Diverse Hilfsangebote speziell für Studierende sind hier zusammengestellt:

Telefonseelsorge · Mailberatung · Chatberatung
0800 / 111 0 111 · 0800 / 111 0 222 · 116 123 · www.telefonseelsorge.de

Info-Telefon Depression
0800 / 33 44 533

Hilfetelefon „Schwangere in Not“
0800 / 40 40 020

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
08000 / 116 016 · Mailberatung · Chatberatung

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch
0800 / 22 55 530

Sucht & Drogen Hotline
01805 / 31 30 31 (0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)

Online-Beratung der Caritas
www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung

„Offenes Ohr“ für Sorgen, Nöte und Anliegen (Caritas Gladbeck)
02043 / 27 91 85

CampusSegen (Hochschulseelsorge)
Kontaktdaten auf www.campussegen.de

Informationen zu Sonderregelungen für BAföG in Zeiten der Corona-Krise:
https://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/bafoeg-und-corona.php

Wenn nicht anders angegeben, sind die Rufnummern kostenfrei. Viele Angebote sind in mehreren Sprachen verfügbar. Bitte erkundige dich bei deiner Universität oder Hochschule, ob und wie die regulären Beratungsangebote dort ebenfalls weiterlaufen.

Weitere Links und Hinweise

Überbrückungshilfe der Bundesregierung für Studierende
Link

BAföG-Regelungen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Link

Aktion Lichtblicke e.V. für Familien in Not
Link

Aktuelle Hinweise zur Sozialgesetzgebung
Link (zur Verfügung gestellt vom AStA der Universität Duisburg-Essen)

Änderungen für Studierende mit KFW Studienkredit
Link

Soforthilfe für Künstler*innen der Künstler Sozialkasse (auch Studierende)
Link

Stand: 10.07.2020